Kondylome (Feigwarzen)

Feigwarzen (Kondylome) sind kleine, oft juckende, weißliche Warzen im Genital-und Analbereich, die durch Humane Papillomaviren (am häufigsten HPV-Typen 6 und 11 ) übertragen werden.

Die Viruserkrankung wird meist durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen, kann aber auch durch gemeinsam benutze Handtücher o.ä. übertragen werden. Ist ein Partner von Feigwarzen betroffen, sollte sich der andere ebenfalls untersuchen lassen. Kondylome treten gern auf, wenn das Immunsystem geschwächt ist (z.B. unter immunsuppressiven Behandlungen, bei HIV-Infektion, o.ä.). Sie können sich oft von alleine wieder zurückbilden. Zur Behandlung stehen abhängig vom Ausgangsbefund verschiedene medikamentöse und operative Therapieoptionen zur Verfügung.

Kondome und eine Impfung gegen HPV-Viren schützen vor einer Ansteckung.

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular

Öffnungszeiten

MoDiMiDoFr
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish