Subkutanes Implantat

Das Hormonimplantat oder Verhütungsstäbchen ist ein vier Zentimeter langes und zwei Millimeter dünnes Stäbchen. Das flexible Stäbchen setzt das Hormon Gestagen für die Dauer von bis zu drei Jahren frei und gilt als sicheres Verhütungsmittel.

Es wird auf der Innenseite des Oberarms mit einem winzigen Schnitt in örtlicher Betäubung unter die Haut (subkutan) gebracht. Nach drei Jahren oder auf Wunsch früher zieht die Frauenärztin mit einem kleinen Eingriff das Implantat heraus.

Das Verhütungsstäbchen eignet sich vor allem für Frauen, die langfristig verhüten möchten, die östrogenhaltige Produkte nicht anwenden können oder chronische Magen-Darm-Krankheiten haben.

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular

Öffnungszeiten

MoDiMiDoFr
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish